10RL-Abend

Chers amis Lions et Leos,

Liebe Lions Freunde, liebe Leos,

Le Congrès de Printemps du District 103 Est se déroulera à Saint-Louis, les 18 et 19 avril 2015.

Der Kongress des District 103 Est wird am 18. und 19. April 2015 in Saint-Louis stattfinden.

La Soirée de Gala aura lieu le samedi 18 avril dans la Salle Rive-Rhin à Village-Neuf. Cette soirée sera placée sous le signe des Régio Lions, et en présence du Directeur International Robert Rettby (MD 102).

Der Gala-Abend von Samstag 18. April, in der Salle Rive-Rhin in Village-Neuf, wird unter dem Motto Regio Lions durchgeführt. Die Präsenz von Robert Rettby, International Director (MD 102) ist bereits bestätigt.

Notre Gouverneur de District, François Rotzinger, ainsi que tous les membres du Lions Club de Saint-Louis, vous invitent chaleureusement à participer à cet événement, qui servira de cadre à la 10e rencontre annuelle et amicale des Régio Lions.

Unser District Governor, François Rotzinger, sowie alle Mitglieder des LC Saint-Louis, laden Sie herzlich zu diesem Anlass ein, der auch das 10. Jahres und Freundschaftstreffen der Regio Lions sein wird.

Les inscriptions se font auprès de /

Anmeldungen bei: Sabine Houlmann 18, rue du Loup F-68220 Hésingue

Prix de la soirée par personne (tout compris) /

Preis pro Person (alles inkl.): 60 €

Einladung/Invitation und Anmeldung als PDF

Was vom 2. bis zum 8. August, von Samstagmorgen bis Freitagabend, beim diesjährigen Sommercamp auf einem Bauernhof in Huttwil ablief, wird gewiss allen Teilnehmern in guter Erinnerung bleiben!

Einiges von dem, was die Jugendlichen erlebt haben, hatte schon Tradition. So die Tatsache, dass die Gruppe die komplette Stallarbeit übernommen hat: Ausmisten hieß es morgens ab 5:45 Uhr und abends ab 16:45 Uhr. - Eine Knochenarbeit! Vergleichsweise leicht war der Job derer, die derweil im Melkstand die Zitzenbecher anbringen und nacheinander die Milchleistung der 27 Milchkühe verfolgen durften. Routine war es beispielsweise für Jérôme aus St.Louis, der zum dritten Mal dabei war, bei der Strohernte zu helfen. An einem Nachmittag waren 338 Strohballen aufzuladen. Und am nächsten Morgen wurden sie abgeladen, via Förderband in die Scheune gebracht und dort in anstrengender Handarbeit gestapelt.

Bildergalerie

  • OP_HuttwilA

Zeitungartikel aus der Badischen Zeitung vom 20.8.2014

  • BZ20082014_Huttwil

(Bitte auf die Bilder klicken)

Eine Besonderheit bei der Kartoffelernte war es, dass Judy und Raymond vom Weiler Lionsclub, die drei Mal zu Besuch kamen, tatkräftig mit Hand anlegten. Das Lionsmotto "We serve" erfüllten sie auch mit ihrer Hilfe beim Zubereiten einiger Mahlzeiten mit Leben.

vitra gruppenbild

Wollen, dass die Regio gemeinsame Wachstumsstrategien entwickelt: Die Lions-Clubs aus dem deutschen,
elsässischen und Schweizer Teil der Dreiländerecke trafen sich in Weil zum Gedankenaustausch. 
Foto: Privat

Freundschaftstreffen der Regio-Lions im Vitramuseum am 4.4.2014

WEIL AM RHEIN (BZ). Die Pflege der Freundschaft über die Landesgrenzen hinweg wird bei den Lions-Clubs in der Dreiländerecke traditionell groß geschrieben. Zum neunten Freundschaftstreffen trafen sich dieser Tage 130 Clubmitglieder aus der Schweiz, Frankreich und Deutschland im Vitra-Haus. Neben dem Gedankenaustausch stand die spektakuläre Architektur auf dem Vitra-Campus im Mittelpunkt, die den Besuchern im Rahmen einer Führung erläutert wurde. "Hier haben die weltweit meisten Pritzker-Preisträger Gebäude erstellt", so Oberbürgermeister Wolfgang Dietz bei seinem Grußwort.OB Dietz, Landrätin Marion Dammann und Bürgermeister Jean-Marie Zoellé aus der französischen Gemeinde Saint Louis betonten die Wichtigkeit grenzüberschreitender Projekte. Als Beispiele wurden das Tram-Projekt Basel-Weil, die Regio-Card, die für alle drei Länder gilt, und die Internationale Bauausstellung 2020 angesprochen, die derzeit vorbereitet wird. Unter dem Dach der IBA soll durch die Umsetzung qualitativ hochwertiger, modellhafter Projekte aus den Bereichen Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung sowie Kultur ein Beitrag zur Entwicklung des trinationalen Raums geleistet werden, meinte Landrätin Dammann. Im Vordergrund stehe das grenzüberschreitende. gemeinsame Wachsen.

Dies, so betonte Veit Bürkle vom Lions-Club Schliengen, sei auch das Ziel der Regio-Lions. "Der Erlös des Freundschaftstreffens und auch der Erlös des von den Lions mitorganisierten 3-Länder-Laufes am 25. Mai wird komplett für das 3. trinationale Leo-Sommercamp gespendet", kündigte er an. Dort dürfen Kinder aus allen drei Ländern kostenlos ein Wochenende auf einem Bauernhof verbringen.Sprachbarrieren abzubauen sei ein wichtiges Ziel der Regio-Lions, so der Initiator des Treffens, Peter Völker vom Lions-Club Schliengen.

 Bildergalerie vom 4.4.14
 

  • vitra_0

Bitte zum Anzeigen anklicken und mit den Pfeiltasten weiterblättern oder in der rechten Bildhälfte anklicken.

 

Download aller Bilder in voller Originalqualität: ACHTUNG: 1,2 GB gross (!)

 

Bundespolizeiorchester 2015

Informationsbroschüre als PDF

Bundespolizeiorchester München spielt in Märkt

Am 21. März 2015, um 20:00 Uhr spielt das Bundespolizeiorchester aus München in der Altrheinhalle in Märkt. Die 46 Berufsmusiker des 1952 gegründeten Orchesters spielen unter der Leitung des Dirigenten Christian Lombardi. Das Benefizkonzert zu Gunsten des Jugendpräventionsprogrammes „Quest“ erfolgt auf Initiative der Bürgerstiftung Weil am Rhein und des Lions-Club Weil am Rhein (Hilfswerk).